Die diesjährige Mitgliederhauptversammlung des PV Schorndorf fand am 15.04.2010 statt.

Als erfreulichen Auftakt konnte der erste Vorsitzende des Partnerschaftsvereins, Thomas Röder, vom 50. Geburtstag seines Kollegen in Dueville, Giuliano Bettanin berichten, der sich mit Foto für Gratulation und Geschenk bedankt hat. Traurig dagegen sind die Mitglieder über den Tod des früheren Ausschussmitgliedes Helmut Jochem Anfang Januar sowie des erst letzte Woche verstorbenen Mitgliedes und Förderers Jürgen Wöhrle.

Für die in den Mutterschaftsurlaub gehende Bettina Dobler von der Stadtverwaltung wurde Stefan Reichmann als Ansprechpartner für die Städtepartnerschaften begrüßt. Der Vorsitzende hat sich bei Bettina Dobler für alles, was sie für die Städtepartnerschaften in den vergangenen Jahren geleistet hat bedankt.

Bury betreffend berichtete Ressortleiterin Anruth Theurer über den Besuch der englischen Freunde vom 31.Mai bis 4. Juni. Es werden etwa 15 Gäste erwartet, die bereits alle untergebracht sind. Der Feiertag Christi Himmelfahrt ist als Familientag eingeplant, freitags ein Ausflug nach Augsburg.

Riccardo Cherchi weißt für den 27. und 28. Mai auf das Wein-.und Pizzafest hin, das von den Polizeisportfreunden aus Schorndorf und Dueville organisiert wird. Der Partnerschaftsverein aus Dueville kommt dieses Jahr vom 8. bis 11. September. Wer jemand aufnehmen möchte kann sich gerne melden. Am 3. 12. wird es auf Einladung des Lions Club ein Konzert des hier bestens bekannten Coro Vose del Tesena in der Stadtkirche geben. Bereits eine Woche später wird das Complesso Bandistico als Gast der 1. Schorndorfer Musik- und Tanzvereinigung hier auftreten.

Heidrun Bacher erklärte, dass es für die Fahrt nach Errenteria zur Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde keine Ausschreibung geben wird, da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich ist. 2012 wird die Gegenunterzeichnung in Schorndorf stattfinden.

Die Städtepartnerschaft mit Kahla gibt es schon seit 20 Jahren. Zu diesem Anlass wird es am Maifeiertag auf dem Marktplatz eine Hocketse mit schwäbischen und thüringischen Spezialitäten geben, wie Marion Rube berichtete. Zum Gegenbesuch fährt der Verein vom 1. bis 3. Oktober nach Kahla. Dort gab es letztes Jahr eine Ausstellung mit Zeichnungen von Renate Busse. Eine Ausstellung mit Thüringer Künstlern hier zu organisieren sei leider schwierig, bemerkte die Künstlerin.

Angelika Bührle bedankte sich nochmals bei ihren Helferinnen für den erfolgreichen französischen Abend letzten Oktober. Der Besuch der Freunde aus Frankreich zum Weihnachtsmarkt fiel wetterbedingt aus. Allerdings war nach mehreren Jahren wieder ein Händler aus Tulle auf dem Weihnachtsmarkt mit Bioartikeln anwesend, die bei der Bevölkerung sehr gut angekommen sind. Jean-Pierre Plas wurde für drei weitere Jahre als Vorsitzender bestätigt. Wie der Zeitung zu entnehmen war haben drei junge Damen aus der Gegend von Tulle ein Praktikum gemacht, das durch das Leonardo Projekt finanziert wurde. Umgekehrt wäre das auch möglich, was bei uns leider nicht so angenommen wird. Unsere nächste Reise nach Südfrankreich wird an Pfingsten 2012 stattfinden.

Vom 1. bis 12. Juni werden Schüler aus Tuscaloosa beim Max-Planck-Gymnasium erwartet. Zur SchoWo kündigt Ralf Beck den Besuch einer weiteren Gruppe aus unserer amerikanischen Partnerstadt an, zur Feier des 15-jährigen Jubiläums. Für die Reise zum Gegenbesuch in Amerika von 21. August bis 2. September kann man sich noch anmelden. Auf der Hinreise ist ein Aufenthalt in Atlanta geplant. In Tuscaloosa wird auch das 20-jährige Jubiläum mit der japanischen Partnerstadt Narashino gefeiert. Weiter geht es mit dem Zug nach New Orleans, wo mehrere Tage für Ausflüge und Besichtigungen zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.pv-schorndorf.de, oder Sie schreiben uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

Der Kassiererin Christel Störner konnte erfreuliche Nachrichten zur Kassenentwicklung liefern. Ihr wurde von den Kassenprüfern ordentliche Arbeit bestätigt.

Den Berichten folgten die Neuwahlen, bei denen Vorstand und Ausschussmitglieder alle im Amt bestätigt wurden. Neugewählt in den Ausschuss wurde als Webbetreuer Oliver Klink.

Unter Sonstiges wurde auf den Bücherflohmarkt am Samstag zu Gunsten der katholischen Kirche in Narashino, der japanischen Partnerstadt von Tuscaloosa, hingewiesen.

Weiter wurde der Aufruf zur Mahnwache „Kerzen gegen Brandstifter“ am Montag in Winterbach verlesen. Vorsitzender Thomas Röder drückte sein Entsetzen über den kaltblütigen Anschlag auf junge Mitbürger aus und rief zur Teilnahme an der Mahnwache auf.