Dueville im Veneto/ItalienWappen von Dueville

13.000 Einwohner, Gesamtfläche 20.1 km², Partnerstadt seit 1998

Dueville liegt am Rande der Po-Ebene am Fuße der Venetischen Voralpen, etwa 10 km nördlich von Vicenza. Es setzt sich aus den Teilorten Dueville, Povolaro, Passo di Riva und Vivaro zusammen.

Villa Monza, Rathaus

Die Region Veneto ist sehr reich an Kunst- und Architekturschätzen. Weltberühmt sind die antiken Bauwerke der Architekten Palladio und Scamozzi., die von Malern wie Veronese und Tiepolo mit Fresken ausgemalt wurden. Auch in Dueville finden sich prachtvolle Villen (ehemalige Landhäuser von Adligen aus Vicenza), wie etwa die Villa Monza (18. Jh., heute das Rathaus).

Die Gegend ist geprägt von der Landwirtschaft, Rinderzucht, Mais-, Soja- und Getreideanbau dominieren. Aber auch Industrie und Handel sind stark ausgeprägt. Die Gegend um Vicenza gehört zu den wirtschaftstärksten in ganz Italien. Man findet keine Großindustrie, sondern zahlreiche Klein-, Mittel- und Handwerksbetriebe aus dem Bereich Metallmaschinen, Mode, Lederwaren und Goldschmiedekunst. Die Arbeitslosenquote ist praktisch Null, in der Regel wird immer qualifiziertes Personal gesucht.

Villa da Porto-PedrottiKontaktadresse in Dueville:

Giuliano Bettanin